Aktuelle Pressemeldungen.


WBS GRUPPE unterstützt Küste gegen Plastik e.V.


Die WBS GRUPPE, einer der größten deutschen Bildungsanbieter, startet im April 2021 eine Kooperation mit dem Verein Küste gegen Plastik e.V. Für jede Bewertung, die Teilnehmende nach Abschluss eines Weiterbildungsangebots bei der WBS GRUPPE abgeben, werden zum Ende des Jahres drei Euro an den Verein gespendet. Damit geben Online-Bewertungen Unternehmen nicht nur ein wertvolles Feedback für die eigene Arbeit – im Fall des Bildungsanbieters haben sie sogar einen positiven Einfluss auf die Umwelt.

Der Bildungsanbieter spendet seit 2018 für jede Google-, Facebook- oder Kursnet-Bewertung an ein nachhaltiges Projekt. Zuletzt konnten Baumpflanzungen gemeinsam mit dem Kooperationspartner PRIMAKLIMA e. V. realisiert werden. Der erste Unternehmenswald mit 1.000 Bäumen wurde 2019 gepflanzt. Mittlerweile sind es vier Wälder mit 12.000 Bäumen. Eine unternehmensweite Umfrage Anfang 2021 ergab, dass sich der Großteil der Mitarbeitenden zukünftig ein Engagement gegen die Verunreinigung der Meere durch Plastik wünscht. Als Ergebnis startet nun die Zusammenarbeit mit Küste gegen Plastik e. V.

An der Küste fällt uns das Plastikproblem im wahrsten Sinn des Wortes vor die Füße“, erklärt Frank Timrott, Mitglied des Vorstands von Küste gegen Plastik e. V. „In der Bekämpfung der Plastikkrise ist die gesamte Gesellschaft gefordert. Es ist uns wichtig, hierzu die unterschiedlichsten Akteure zu erreichen und zu sensibilisieren, um weitreichende Veränderungen anzustoßen. Aus diesem Grund sind wir besonders glücklich, wenn wir von einem großen Bildungsunternehmen, wie der WBS GRUPPE, in unserem Kampf gegen Einwegplastik und Verpackungsmüll unterstützt werden.“

Nachhaltigkeit und soziales Engagement gehören zur Unternehmenskultur
Umwelt- und Naturschutz verstehen wir als Selbstverständlichkeit und engagieren uns dafür nicht nur als Unternehmen der Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung, sondern haben diese Werte auch tief in unserer Firmenkultur verankert. Daher lag es für uns auf der Hand, auch die eingehenden Bewertungen mit einer entsprechenden Initiative zu verbinden. Da die Verschmutzung der Küstengebiete ein immer größeres Problem wird, wollen wir hier unterstützen. Und gerade ein noch recht kleiner Verein wie Küste gegen Plastik e. V. ist unserer Ansicht nach in besonderem Maße auf Spenden angewiesen“, sagt Joachim Giese, Vorstand der WBS GRUPPE.

Küste gegen Plastik e. V. engagiert sich für die Reduktion von Plastik und betreibt dazu Informationsarbeit auf den verschiedensten Ebenen, ebenso wie Müllsammelaktionen. Der gemeinnützige Verein ist zudem Teil des Runden Tisches Meeresmüll. Verdienst des Vereins ist ebenfalls die App ReplacePlastic: Mithilfe der App können Konsumentinnen und Konsumenten den Anbietern zeigen, welche Produkte sie lieber in plastikfreien Verpackungen kaufen würden. So können sie den Anbietern von Produkten und den Handelsketten per Barcode-Scan schnell und unkompliziert mitteilen, dass sie sich Verpackungen ohne Plastik wünschen.

Die Unterstützung von Küste gegen Plastik e. V. fügt sich ideal in die Unternehmenskultur der WBS GRUPPE ein. In deren Mittelpunkt steht nicht nur die Rendite, sondern auch eine auf Nachhaltigkeit, soziales Engagement und Teilhabe ausgerichtete Unternehmensethik. Die WBS GRUPPE ist zudem ein Pionier der Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung. Mit der Gemeinwohl-Bilanz dokumentiert das Unternehmen seine Maßnahmen und Erfolge im Rahmen eines externen Audits. Erst vor Kurzem wurde die WBS GRUPPE vom F.A.Z.-Institut mit dem „Zertifikat für Exzellente Nachhaltigkeit” ausgezeichnet. Dieses erhalten deutsche Unternehmen, die sich besonders ökologisch, ökonomisch und sozial verhalten.