Aktuelle Pressemeldungen


Von links: Chris Kahlo (Regional Manager Geschäftskunden Toyota), Stephan Arlt (Leiter Einkauf und Vertragsmanagement WBS), Myriam von Pritzbuer (Beraterin für WBS), Alexander Dehmelt (Fuhrparkleiter WBS), Andreas Hahn-Karp (Gewerbekundenverkäufer M.C.F.)

Von links: Chris Kahlo (Regional Manager Geschäftskunden Toyota), Stephan Arlt (Leiter Einkauf und Vertragsmanagement WBS), Myriam von Pritzbuer (Beraterin für WBS), Alexander Dehmelt (Fuhrparkleiter WBS), Andreas Hahn-Karp (Gewerbekundenverkäufer M.C.F.)

WBS Training AG wird Toyota Hybrid-Großkunde


Übergabe der ersten 11 Toyota Auris Hybrid an Weiterbildungsspezialisten

 

• Toyota Geschäftskunden Service schnürt exklusives Paket für WBS Training

• Im Jahresverlauf wird die Flotte um 20 weitere Toyota Hybridmodelle ergänzt

• Toyota Auris Hybrid mit lediglich 3,5 Liter Verbrauch und 79 g/km CO2

 

Um Chancen und Perspektiven im Beruf geht es dem Weiterbildungs- und Umschulungs-Spezialisten WBS Training AG. Um Chancen und Perspektiven beim Automobilantrieb geht es dem Hybrid-Spezialisten Toyota. Ihre Zusammenarbeit haben beide Unternehmen am 26. Januar 2018 in Berlin mit der Übergabe der ersten elf Toyota Auris Hybridfahrzeuge besiegelt. Bis zum Jahresende 2019 sollen dann 61 Fahrzeuge des WBS Training AG Fuhrparks die moderne Hybridtechnik verwenden.

Im Verlauf des Jahres werden zwanzig weitere Toyota Hybridmodelle den derzeit 100 Fahrzeuge umfassenden Fuhrpark des bundesweit an 200 Standorten vertretenen Unternehmens ergänzen. Der kompakte Auris, der meistverkaufte Hybrid Europas, wird dabei den Löwenanteil ausmachen. Zum Einsatz kommen die Fahrzeuge vorwiegend im Stadtverkehr, wo sie ihre Vorteile voll ausspielen können. Aus dem Stillstand bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h kann der Auris besonders leise nur vom Elektromotor angetrieben werden. Zusammen leisten der 1,8 Liter-VVT-i-Benzinmotor und der Elektromotor bis zu 100 kW/136 PS. Der kombinierte Verbrauch beträgt 3,5 Liter auf 100 Kilometer mit CO2-Emissionen von lediglich 79 g/km. Dabei stößt der Auris Hybrid im Gegensatz zu Dieselfahrzeugen mit vergleichbarer Leistung nahezu keine Stickoxide (NOx) oder Partikel aus.

„Mit der sukzessiven Umstellung unseres Fuhrparks auf klima- und umweltschonende Hybridfahrzeuge unterstreichen wir unsere nachhaltige und gemeinwohlorientierte Unternehmensausrichtung. Und so wie die WBS Training AG selbst immer technologisch vorne dabei ist, arbeiten wir natürlich auch hier mit dem Technologieführer zusammen“, erklärt Joachim Giese, Vorstand WBS Training AG.

„Wir freuen uns sehr, mit der WBS Training AG einen engagierten und wachstumsorientierten Partner gefunden zu haben. Für den Erfolg und das Image des Unternehmens können wir mit unseren Hybridmodellen einen entscheidenden Beitrag leisten“, so Mario Köhler, Leiter des Toyota Geschäftskunden Service (TGS), der für die exklusive Betreuung der Fuhrparkbetreiber zuständig ist.

In dieser Flottenorganisation bündelt das Unternehmen Know-how, Produkte und Serviceleistungen. Ein Team aus Fahrzeugexperten der Toyota Deutschland GmbH, Mitarbeitern der Toyota Kreditbank sowie des Toyota Versicherungsdienstes bietet ein gezielt auf die Bedürfnisse der Kunden ausgerichtetes Leistungskonzept, das sich speziell an Flotten kleinerer und mittlerer Größe orientiert.

Toyota verfügt gemeinsam mit Lexus, der Premiummarke des Konzerns, über 16 Hybridmodelle und damit die größte Palette überhaupt. 2017 stieg der Absatz dieser umweltverträglichen Fahrzeuge in Europa um 38 Prozent auf 406.000 Einheiten. 41 Prozent aller europaweit verkauften Fahrzeuge haben inzwischen einen Hybridantrieb, in Westeuropa fährt sogar mehr als jedes zweite Fahrzeug (52 Prozent) mit dem alternativen Antrieb vor.