Umfrage: Nur wenige Arbeitnehmer nutzen die Kurzarbeit für Weiterbildungen.


Kurzarbeit, Homeoffice, Arbeit in Gruppen oder Maskenpflicht – für viele Beschäftigte hat sich der Arbeitsalltag in den vergangenen Monaten stark verändert. Die Relevanz für Weiterbildungen, besonders im Bereich der Digitalisierung, hat sich insbesondere in den vergangenen Monaten gezeigt: Viele Arbeitgebende und Beschäftigte mussten sich in kürzester Zeit auf eine veränderte Arbeitssituation einstellen. Doch wie viele Arbeitnehmende befinden sich in Kurzarbeit und wie wirkt sich diese auf die Arbeitssituation aus?  Wie werden Angebote der kostenlosen bzw. geförderten Weiterbildung von Kurzarbeitenden angenommen?

Um diese Fragen beantworten zu können, haben wir eine Umfrage in Auftrag gegeben und 1.000 Erwerbstätige in Deutschland zu den corona-bedingten Veränderungen ihrer Arbeit sowie zu Weiterbildungen während der Kurzarbeit befragt. In den nachfolgenden Grafiken stehen sämtliche Ergebnisse zur Verfügung.


Quelle: Umfrage von 1.000 Arbeitnehmenden in Deutschland (durchgeführt von der Umfrage-Plattform Appinio) im Erhebungszeitraum: 23.-25.06.2020