Aktuelle Pressemeldungen.


Webkonferenz #mobile.ausbildung (8.-10.06.2021)

Wie kann Berufsbildung digital durchstarten?


Drei Tage im Zeichen des digitalen Wandels: Die WBS GRUPPE mit ihrer Marke WBS TRAINING wirkt als Kooperationspartner von mobile.SCHULE vom 08.-10. Juni 2021 bei der Online-Konferenz #mobile.ausbildung mit. Thema ist die Zukunft der dualen Berufsausbildung. Dabei gibt #mobile.ausbildung einen Überblick über bereits verfügbare und kommende Tools sowie Plattformen wie VR oder KI und darüber, wie sie im beruflichen und schulischen Alltag genutzt werden können. Die Webkonferenz richtet sich vor allem an mittelständische Unternehmen (KMU), an die IHK und ihre Mitgliedsunternehmen sowie Berufsschulen. Sie alle erfahren, wie sie als Lehrende Digitalisierung vorantreiben können. Die Teilnehmer:innen können sich auf spannende Einblicke und Speaker aus Verbänden, Wirtschaft, Forschung und Lehre freuen. In Workshops und Barcamps können sie sich zudem aktiv einbringen und austauschen. Die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte können sich hier anmelden.

Produktion in der Smart Factory oder Wartung per VR-Brille: Wo Digitalisierung früher noch ein Thema für IT-Abteilungen und Spezialist:innen war, kommt heute niemand mehr daran vorbei. Durch sie entstehen neue Geschäftsmodelle sowie intelligente Arbeits- und Produktionsprozesse. Wie die Industrie und große Konzerne haben das auch mittelständische Unternehmen erkannt und die Digitalisierung vorangetrieben. So kommt die Studie Digitalisierungsindex von techconsult zu dem Ergebnis: Der Grad der Digitalisierung im Mittelstand 2020/2021 liegt aktuell bereits bei 58 von 100 möglichen Punkten. Damit Unternehmen hier noch mehr beschleunigen können, braucht es entsprechend ausgebildete Mitarbeiter:innen – und vor allem digitale Kompetenzen bei den Ausbilder:innen. Denn sie stellen die Weichen für eine digitale Zukunft.

Lehrende wirken als Multiplikator:innen
Genau an der Schnittstelle Bildung hakt #mobile.ausbildung ein und gibt Tipps für geeignete Ausbildungskonzepte, aber auch didaktisches Know-how für Lehrende. Zu den Themen gehören „Mixed Reality Einsatz in der beruflichen Bildung“, „KI im Kontext von Learning Analytics und Lernpfaden“ oder „Automatisierung erlebbar machen“. Vertiefend begleiten Barcamps zu Themen wie „Erfahrungslernen in 3D“ oder „Berufsausbildung der Zukunft“ die Konferenz.

Digitalisierung ist eine große Chance für uns alle, durch die sich viele neue Möglichkeiten ergeben. Wir werden ganz neue Tätigkeitsfelder erleben. Schwere körperliche Arbeit wird zunehmend von Maschinen übernommen und es bleibt mehr Raum für andere, kreativere Tätigkeiten. Diese Transformation gelingt nur, wenn wir uns bereits in der Bildung und Ausbildung entsprechend aufstellen. Deswegen freuen wir uns, für dieses Thema mit mobile.SCHULE einen starken Partner gewonnen zu haben“, unterstreicht Joachim Giese, Vorstand der WBS GRUPPE.

Veranstaltung als wertvoller Beitrag für die digitale Zukunft

Stefan Muhle, Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, tritt als Keynote-Speaker bei der Veranstaltung auf: „Die Veranstaltung ist ein wertvoller Beitrag für unsere digitale Zukunft. Zu groß gewählt diese Einordnung? Nein! Digitalisierung ist die Zukunft – Vernetzung, voneinander lernen, gegenseitig abgucken sind die Prinzipien, die wir etablieren müssen. Gemeinsam gehen wir in den drei Tagen einen wichtigen Schritt in diese Richtung“, so Muhle.

WBS GRUPPE lebt Digitalisierung

Die WBS GRUPPE ist Thought Leader im Bereich Digitalisierung und digitales Lernen. Das Unternehmen ist der größte E-Learning-Anbieter Deutschlands und Experte für digitales Lernen. Mit Angeboten wie dem Kurs „E-Learning Manager/-in / Digital Learning Manager/-in mit IHK-Zertifikat“, speziellen Lernangebote zum Thema „Arbeiten 4.0“ oder der WBS CODING SCHOOL tauchen die Teilnehmenden in die Welt der Digitalisierung ein.