Im Gespräch mit Jana Hahn.


Wer arbeitet eigentlich bei WBS GRUPPE? Und was treibt sie an, jeden Tag ihr Bestes zu geben? Lernen Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kennen und erfahren Sie Geschichten aus dem WBS Alltag.

Erfahren Sie hier mehr über Jana Hahn (42), Standortleiterin WBS TRAINING in Chemnitz.


Wie sieht ein normaler Arbeitstag bei dir aus?

Als die Frühaufsteherin, die ich bin, schließe ich den Standort auf, bevor die Teilnehmer morgens ankommen. Mit den Kolleginnen und Kollegen bespreche ich dann, was für den Tag so ansteht. Zu meinen Aufgaben zählen auch Gespräche mit potentiellen und bestehenden Teilnehmern, aber auch andere Fragen aller Art gehen bei mir ein. Es wird also wirklich nicht langweilig. Zusätzlich bin ich als Leiterin für Berufliche Bildung Ansprechpartnerin und fachliche Führungskraft für unsere Referenten vor Ort. Besonders spannend wird es dann, wenn wir ein komplett neues Projekt das erste Mal durchführen. Zuletzt war das zum Beispiel ein Integrationskurs – da musste ich mich erstmal von Grund auf einlesen.

Wie bist du zur WBS GRUPPE gekommen?

Damals habe ich eine Umschulung zur Fachinformatikerin absolviert. Eingestiegen bin ich 2009 als eine Mischung aus IT-Administratorin und Referentin für Berufliche Bildung. Irgendwann musste ich mich dann aber doch zwischen „Mensch oder Maschine“ entscheiden. Und da ich die Arbeit mit Menschen schöner fand, wurde ich Referentin in Vollzeit. Es folgten verschiedene Weiterbildungen und seit 2019 bin ich Standortleiterin in Chemnitz.

Du hast gesagt, dass du Frühaufsteherin bist – was motiviert dich jeden Tag?

Zwei Dinge: Team und Sinn. Wir sind hier ein kleines Team von sechs Personen und verstehen uns richtig gut. Dieser Zusammenhalt lässt einen schon in der Früh beschwingter zur Arbeit fahren. Es macht halt einfach Spaß. Zudem ist es toll zu sehen, wie die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich während ihrer Fortbildung entwickeln. Ich habe schon oft erlebt, wie vormals „graue Mäuschen“ über die Zeit aufblühen und am Ende der Weiterbildung wie ausgewechselt sind. Dieser Moment, wenn ich sagen kann: „Schau mal, was du alles kannst!“ ist sehr schön. Das bekommt man bei uns dann auch zurückgespiegelt, wenn der Teilnehmer am Ende vor mir steht und „Danke!“ sagt. Die Möglichkeit, jeden Tag anderen Menschen mit meinem Team zu helfen, motiviert mich sehr.

Wie hat sich deine Arbeit über die Zeit verändert?

Als ich bei WBS angefangen habe, fanden noch viele Kurse vor Ort in Präsenz statt. Das bedeutete immer einen großen Aufwand, um Räume, Trainer und Equipment passend zu organisieren. In den letzten zehn Jahren hat sich das radikal verändert. Heute sind wir viel digitaler unterwegs und können uns auf die ganz konkrete Betreuung unserer Teilnehmer konzentrieren. Wir sind also näher am Menschen – und können uns dafür auch die nötige Zeit nehmen.

Wie siehst du als Mutter von zwei Kindern das Thema „Work-Life-Balance“?

Bei mir hat das bei WBS immer gut funktioniert. Meine beiden Söhne (18 und 20) sind jetzt natürlich schon selbstständig. Früher waren sie während meiner Arbeit ja in der Schule. Klar – ohne Kompromisse geht es nicht und man muss sich gut organisieren. Aber ich wollte meinen Kindern auch zeigen: „Schaut her, Arbeit lohnt sich. Man kann viel erreichen, wenn man sich anstrengt.“ Ich denke, dass diese positive Grundeinstellung heutzutage sehr wichtig ist.

Was war dein bislang spannendstes Projekt?

Für mich war das mein ganz persönliches Projekt, nämlich meine Weiterentwicklung zur Führungskraft. Mir wurden schon recht früh Möglichkeiten geboten, beispielsweise Coachings für Nachwuchsführungskräfte wahrzunehmen. Nach und nach baut man so sein Netzwerk weiter auf, übernimmt mehr Verantwortung und sammelt wichtige Erfahrungen. In unserem Projekt zur Organisationsentwicklung konnte ich beispielsweise das ganze Unternehmen in einer kleinen Gruppe weiterentwickeln. Da war es wirklich spannend, an neuen Lösungen zu arbeiten!

Welche Menschen passen deiner Meinung nach gut zur WBS GRUPPE?

Bei uns fühlen sich Menschen besonders wohl, die offen für Veränderungen sind. Die gerne Teil einer Lösung sind und Dinge wirklich voranbringen wollen. Wir kommunizieren gerne und viel – daran muss man Gefallen finden. Im Grunde suchen wir Menschen, die das Herz am rechten Fleck haben und etwas an andere weitergeben möchten.

Danke, Jana!


Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung?

Werden Sie Teil der WBS GRUPPE und stärken Sie mit uns gemeinsam Menschen durch Bildung. Wir stehen für geförderte berufliche Weiterbildungen und Umschulungen (WBS TRAINING), berufsbegleitende Bildungsangebote (WBS AKADEMIE) und Ausbildungen in den Bereichen Gesundheit, Pflege und Soziales (WBS SCHULEN). Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Aktuelle Jobangebote.

139

Stellenanzeigen

Position

Standort

Starttermin

Trainer / Lernbegleiter (m/w/d) für die „virtuelle Praxiswerkstatt“ Lohnbuchhaltung Home-Office ab sofort
Praktikant (m/w/d) Altenburg ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt
Werkstudent/Aushilfe (m/w/d) IT Support und Flächenmanagement Bautzen ab sofort
(Junior) UX/IX-Designer (m/w/d) Berlin ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt
Agile Coach als Project Office Manager (PMO) in der IT (m/w/d) Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Anwendungsentwickler (m/w/d) für HR-Software Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Buchhalter (m/w/d) Hauptbuch Berlin ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt
Experte (m/w/d) für Zimmerplanzen als Minijob Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Lehrer (m/w/d) für Naturwissenschaften Berlin ab sofort
Lehrer (m/w/d) für Pflege Berlin ab sofort
10 VON 139 STELLENANZEIGEN WERDEN ANGEZEIGT